TeamViewer Facebook Twitter Xing Kununu LinkedIn DigitalDojo

Moderne Qualitätssicherung durch DMS in Verbindung mit .NET-basierter Individualsoftware

Seit mehr als einem halben Jahrhundert steht der Name Hochreiter für beste Fleischqualität aus Österreich. Die Produktion hochwertiger Produkte in der Lebensmittelbranche setzt die Erfüllung von umfangreichen Hygienevorschriften voraus. Mit Hilfe der COUNT IT Group stellte man auf digitalisierte und vereinfachte Prozesse um.

In der Lebensmittelbranche wird Qualitätssicherung großgeschrieben, es gilt umfangreiche Hygienevorschriften zu erfüllen, zu dokumentieren und bei Bedarf vorzuzeigen. Die Firma Hochreiter verfolgt diese Herausforderung gewissenhaft und arbeitete in der Vergangenheit mit Unmengen an QS- Dokumenten in Papierform. Sowohl die Ablage, als auch das Auffinden der Dokumente bei Prüfungen setzte dabei ein hohes Maß an Organisationsaufwand und Lagerplatzkapazitäten voraus. Die Entscheidung für ein Dokumentenmanagementsystem (DMS), welches diese Prozesse erleichtern sollte, war daher für Hochreiter ein wichtiger Schritt, für den man sich im Jahr 2016 mit der COUNT IT Group als IT-Partner entschied.

Papierlose Prozesse zur Qualitätssicherung


Qualitätssicherung in der Lebensmittelbranche ist generell ein komplexes Thema. Eine besondere Herausforderung für international tätige Unternehmen wie Hochreiter stellen zudem Aufträge im Ausland dar, da es dort spezielle Bestimmungen zu erfüllen gilt. Unmengen an Fertigungsschritten, in Form von Überprüfungs- und Herstellungsprotokollen, müssen aus oben genannten Gründen dokumentiert werden. Jahrzehntelang wurden diese bei Hochreiter händisch geführt und in Papierform abgelegt. Mit der Beauftragung der COUNT IT Group und der Umstellung auf das DMS-Produkt d.velop d.3ecm wurde das geändert.

Das Hauptziel des Projektes war ein papierloser QS-Prozess mit einem Archivsystem, in welchem die Dokumente elektronisch aufbewahrt werden können. Ein Papierarchiv wird somit überflüssig und die strukturierte, elektronische Ablage mit Hilfe eines DMS ermöglicht eine einfache Recherche und schnelle Bereitstellung an Dritte. Eine einfache und zeitsparende Erfassung der Daten war dabei ebenso erwünscht wie die unkomplizierte Bedienung mittels mobiler Endgeräte. Diese Anforderungen konnten mit Hilfe einer .NET-basierten Individualsoftware umgesetzt werden

Optimale Projektumsetzung mit Hilfe DMS & Individualsoftware


Die Umsetzung der Digitalisierung verlangte nach zwei Teilsystemen, die die COUNT IT optimal erfüllen konnte:

Für die Ablage, Aufbewahrung und Anzeige von Dokumenten, sowie für die Abwicklung des Freigabeprozesses (Workflows) kam die Business Software d.velop d.3ecm als klassisches DMS zum Einsatz. Als Gold-Partner der Firma d.velop konnte die COUNT IT hierbei durch Ihre langjährige Erfahrung in diesem Bereich punkten.

Für die mobile Lösung wurde eine Individualsoftware auf Basis Microsoft .NET umgesetzt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktion können damit auf das händische Führen der vielen Protokolle zur Qualitätssicherung verzichten und geben die Prüfdaten stattdessen ganz einfach in mobilen Endgeräten ein – im Einsatz bei Hochreiter sind professionelle, produktionstaugliche Handhelds mit Windows Mobile Betriebssystem. Verschiedene Apps bieten den Benutzern alle Funktionalitäten die sie für das Durchführen der diversen Prüfschritte benötigen – die Softwaremodule wurden auf Basis modernster .NET-Technologie entwickelt. Die mobil eingegebenen Daten werden im Hintergrund in lesbare Prüfprotokolle umgewandelt, in den Freigabeprozess übergeben und elektronisch archiviert. Für die Produktionsmitarbeiter wurde die Benutzeroberfläche dabei bewusst einfach und bedienerfreundlich gestaltet.

COUNT IT – ein Ansprechpartner für umfassende IT-Projekte


Beim Projekt mit der Firma Hochreiter bewährte sich der Mehrwert der COUNT IT Group einmal mehr – in Form von Vielseitigkeit und Know-How in unterschiedlichen Bereichen. Nicht nur das Dokumentenmanagementsystem, sondern auch die benötigte Individualsoftware konnte die COUNT IT bereitstellen und implementieren. Dass die Software auf mobilen Endgeräten läuft, ist dabei noch ein zusätzliches, interessantes Detail. Die COUNT IT konnte Hochreiter somit mit einem Full-Service bedienen und der Kunde von einem Ansprechpartner und Experten profitieren – eine erfolgreiche Partnerschaft auf ganzer Linie.

Und es geht weiter: 2017 will Hochreiter weitere interne Prozesse optimieren und plant zum einen die bestehende Lösung auf ein zweites Werk auszurollen sowie weitere Dokumente wie z.B. Lieferscheine in elektronischen Produktionsakten zu integrieren.

Image