TeamViewer Facebook Twitter Xing Kununu LinkedIn DigitalDojo

Dynamics 365 Business Central | Lagerverwaltung


Die zukunftsorientierte All-in-One Lösung für moderne Unternehmen

Das Lager ist nicht nur eines der wichtigsten Unternehmensbestandteile, sondern zudem auch eines der kostenintensivsten. Die All-in-One Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals NAV) hat, dank dynamisch aktualisierten Lagerbeständen, das Potenzial, Lagerkosten zu senken während eine hohe Lieferbereitschaft beibehalten wird.

Garantieren auch Sie Ihren Kunden eine effiziente Auftragserfüllung!

Ein Szenario aus einem Geschäftsalltag:

Business Central | Lagerverwaltung

Business Central Business Central | Lagerverwaltung


Problematik: "Bisher haben wir durch unseren Lagerleiter ein hervorragend organisiertes Lager vorfinden können. Auch in der Logistik haben alle Zahnräder perfekt ineinandergegriffen. Der Lagerleiter ist ein Urgestein unserer Firma und kannte jede Besonderheit in unserem System. Aufgrund längerer Dienstausfälle unterschiedlicher Kollegen im Unternehmen stellt sich die Frage, ob dieses Lagersystem auch ohne unseren Experten in dieser Perfektion weitergeführt werden kann. Diese Situation ist speziell für unseren Lagerleiter-Stellvertreter sehr nervenraubend."


Lösung: Im Modul für Lagerlogistik & Wirtschaft sind Bestände immer aktuell abrufbar. Umbuchungen zwischen Lägern sind per Knopfdruck systemtechnisch erledigt. In der Software erstellte Kommissionieraufträge können direkt an Handterminals der Logistikmitarbeiter weitergegeben werden. Künftige Lagerbestandsentwicklungen können basierend auf prognostizierten Eingängen und Ausgängen kalkuliert und dementsprechende Maßnahmen abgeleitet werden.

Smarte Funktionen in der Lagerverwaltung


Lagerplatzverwaltung | sicher, IT-gestützt, ohne redundanter Dateneingabe

Microsoft Dynamics 365 Business Central bietet eine Lagerverwaltung mit Lagerplatzzuordnung. Diese kann auf Wunsch lagerortspezifisch oder auch lagerplatzspezifisch eingerichtet werden. Somit kann je Lager die benötigte Lagergenauigkeit unter minimal notwendigem Einsatz erreicht werden.

Mögliche Einbindung von Logistik-Handterminals im Logistik-Prozess


Mit Microsoft Dynamics 365 Business Central bekommen Ihre Lagermitarbeiter Einlagerungs-, Umlagerungs- und Auslagerungsaufträge direkt auf die Stapler- bzw. Handterminals. Somit wird der Arbeitsvorrat stets übersichtlich auf den jeweiligen Terminals dargestellt, wodurch die Lagermitarbeiter Auftrag für Auftrag direkt ausführen können.

Packlisten (SKUs) erlauben schlanke Logistikketten zwischen Lieferanten, Ihnen und Kunden

Mittels Packlisten können Artikel in sogenannten Stock Keeping Units (SKUs) zusammengefasst werden. Diese Packlisten sind mittels Datenübertragung (EDI) vom Lieferanten oder an den Kunden übermittelbar. Das Resultat ist, dass beispielsweise bei Wareneingang der gesamte Inhalt der Packliste mit nur einem Scan in das Lagerbuchungssystem aufgenommen wird. Auch physisch kann ohne weitere Manipulation die Packliste in den gewünschten Lagerortplatz transportiert werden.

Fast-lane Prozesse für dringend benötigte Artikel

Der Lieferant liefert z.B. produktionskritische Ware mit einer Verspätung. Jede weitere Minute kann zu einem Produktionsstillstand führen. Microsoft Dynamics 365 Business Central erkennt bei Wareneingang, dass dieses Produkt bereits zur Weiterverarbeitung benötigt wird. Durch vordefinierte Prozesse wird diese Ware über den schnellstmöglichen Weg, kontrolliert zum verbrauchenden Bereich geführt.

Nahtlose Serien- bzw. Chargennummernverfolgbarkeit über den gesamten Materialfluss

Mithilfe der Serien- bzw. Chargennummernverfolgung in der Unternehmenssoftware verfügen Sie über eine Übersicht Ihrer serien- bzw. chargengeführten Artikel. Diese sind vom Kunden bis zum Lieferanten rückverfolgbar.

Weitere Details zu Business Central


Image