TeamViewer Facebook Twitter Xing Kununu LinkedIn DigitalDojo

Forderungen


Nach dem Konfigurieren von Debitoren besteht der erste Schritt zur Verwaltung von Debitoren im Erfassen von Beträgen, die von den Debitoren gezahlt werden müssen. Wurde ein Auftrag erstellt, so kann der Auftrag bei Eingang der Ware in eine Rechnung umgewandelt werden. Ist kein Auftrag vorhanden, kann die Rechnung auch manuell erstellt werden.

Vor dem Buchen der Rechnung können Skonto und Frachtkosten sowie andere Artikelzu-/-abschläge erfasst werden. Bei Verkaufsrechnungen können Serien- oder Chargennummern nachverfolgt werden.

Es besteht die Möglichkeit zum Erstellen von Vorauszahlungsrechnungen - beispielsweise für den Fall, dass Debitoren vor der Fertigung oder dem Versand von Waren zunächst eine Anzahlung leisten müssen. Erfolgt der Versand der Waren in mehreren Teillieferungen, kann für jede Lieferung eine Teilrechnung gebucht werden.

Werden Zahlungen gebucht, so werden diese im Fenster Zahlungsregistrierung oder im Buchungsblatt für Zahlungseingänge erfasst. Rechnungen werden abschließend mit Zahlungseingängen ausgeglichen. Ein Zahlungseingang kann mit der entsprechenden Rechnung während oder auch nach dem Buchen des Zahlungseingangs ausgeglichen werden.

Schließlich besteht auch die Möglichkeit zum Versenden von Mahnungen oder Zinsrechnungen an Debitoren mit überfälligem Saldo.

Image