TeamViewer Facebook Twitter Xing Kununu LinkedIn DigitalDojo

November 2016 - Release Microsoft Team Foundation Server 2017

Microsoft Team Foundation Server 2017

Release 16.11.2016

Mit der Veröffentlichung der neuen Version des Team Foundation Server stellt Microsoft einige Neuerungen und Verbesserungen zur Verfügung. Zu beachten gilt es jedoch, dass sich die Anforderungen für TFS 2017 geändert haben.

Die wohl interessanteste Neuerung betrifft die Codesuche. Sie ermöglicht eine schnelle, flexible und genaue Suche im gesamten Code. Unabhängig davon, ob es sich um den eigenen Code handelt oder dem der Partner. Filter vereinfachen die Suche, sodass rasch die gewünschten Ergebnisse angezeigt werden.

Codesuche

In der Paketverwaltung werden einzelne Pakete gehostet, sodass der jeweilige Code im Paket gebündelt für Team Build und Release Management zur Verfügung stehen und an ausgewählte Personen freigegeben werden kann.

Paketverwaltung

Des Weiteren hat Microsoft für den TFS2017 in Sachen Benutzerfreundlichkeit einige Verbesserungen eingeführt.
Verschiedene Features und Funktionen für Arbeitselemente, wie z.B.

  • Neues Formular für Arbeitsaufgaben
  • Folgen einer Arbeitsaufgabe
  • Verbesserungen bei Prüflisten
  • Befehl „Formatierung löschen“
  • Standarditerationspfad für neue Arbeitsaufgaben
  • Kontrollkästchen-Steuerelement
  • Sammelbearbeitung von Tags
  • Neue Erweiterungspunkte
  • E-Mail-Verbesserungen
  • Arbeitsaufgabenvorlagen

… und die Erweiterung der Kanban-Boards, wie z.B.

  • Live Updates von Kanban-Boards
  • Ausführen von Drilldowns im EPIC- und Feature-Board
  • Ein- und Ausschalten von Board-Anmerkungen
  • Filtern im Kanban-Board

Eine Überarbeitung hat unter anderem bei Dashboards und zahlreichen Widgets stattgefunden; sehen Sie selbst:

Widget Catalog Dashboard Updates Assigned To Me

 

Ausführlichen Bericht lesen 

 

Interessiert am TFS? Hier geht’s zum Download!