TeamViewer Facebook Twitter Xing Kununu LinkedIn DigitalDojo

Lieferscheinstorno


Sollte es passieren, dass nach Buchen einer Einkaufslieferung bzw. des Wareneingangs (dasselbe gilt übrigens ebenso für den Verkauf) im Nachhinein festgestellt wird, dass der falsche Beleg und/oder eine falsche Menge gebucht wurde, so kann der Lieferschein noch storniert werden.

Grundsätzlich ist es so, dass ein Lieferscheinstorno nur dann möglich ist, wenn die dazugehörige Bestellung noch nicht fakturiert bzw. teilfakturiert wurde.

Sollte die Faktura bereits gebucht worden sein, so ist eine Storno nicht mehr möglich. In diesen Fällen muss dieser Vorgang über eine Einkaufsgutschrift wieder rückgängig gemacht werden.

Image